Kontakt

Hauswasserwerke, Brunnen und Pumpen
Der Garant für eine eigenständige und kosten­effiziente Wasser­versorgung

Hauswasserwerke sind Wasser­versorgungs­anlagen, die die Un­abhängigkeit von bestehenden Versorgungs­leitungen garantieren oder den Druck der herkömmlichen Wasser­anlage anheben können.

Je nach Anforderung gibt es Haus­wasser­werke in verschiedenen Größen. Die Anlagen funktionieren automatisch: Sobald der Kessel­inhalt ein gewisses Niveau unterschreitet, wird eine Pumpe zugeschaltet, die mit der Nach­förderung beginnt.

Die meisten Haus­wasser­werke besitzen ein elektronisches Steuer- und Regel­system, mit welchem der Benutzer den Betriebs­druck optimal auf seine Bedürfnisse einstellen kann. Ebenso wird die Pumpe bei Wasser­mangel zuverlässig vor Trocken­lauf geschützt. Die Art und Größe einer Pumpe bzw. eines Haus­wasser­werkes ergibt sich immer aus den unterschiedlichen Bedürfnissen und Brunnen­typen.


Pumpen

Generell unterscheidet man zwischen selbst­ansaugenden Pumpen und normal­ansaugenden Pumpen. Normal­ansaugende Pumpen erfordern eine vorherige Wasser­befüllung der Saug­leitung. Dank intelligenter Technik regeln moderne Pumpen den Förder- und Energie­bedarf automatisch. Für kleine Brunnen, wie sogenannte Schlag- oder Ramm­brunnen bzw. Zisternen eignet sich eine selbst­ansaugende Pumpe (auch als Jet­pumpe bekannt) hervorragend. Der Vorteil ist, dass diese Pumpen das Wasser selbst aus tieferen Ebenen selbst­ständig an­saugen können.

Rohrbrunnen ab ca. 80 mm Durchmesser

Für Brunnen mit Filterrohren und einem Durchmesser ab 80 mm (3 Zoll) eignet sich eine frequenz­geregelte Pumpe. Diese übernimmt Steuerungs­aufgaben und kann sich an die wechselnden Ab­nahme­mengen automatisch anpassen. Dank einer integrierten Programmier- und Steuer­einheit ist es möglich, einen konstanten Druck zu halten, egal, ob die Abnahme­menge oder der Wasser­spiegel schwankt.

Rohrbrunnen ab 115 mm Durchmesser

Für größere Brunnen, ab ca. 115 mm (4 Zoll) Durch­messer sollte man größere und belast­barere Pumpen verwenden, welche sich durch den Werk­stoff VA (Edel­stahl) und verschleiß­arme Keramik­lager auszeichnen. Durch diese hoch­wertigen Werk­stoffe eignet sie sich perfekt sowohl für kleine als auch für größere Förder­mengen.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG