Kontakt

Fettabscheider in Großküchen
Fettabscheide­systeme für Kantinen, Mensas und Restaurants

Überall wo Lebensmittel zubereitet werden fallen fett­haltige Abwässer an. Dies gilt sowohl für die Imbiss­bude als auch für die Hotel­küche und das Sterne­restaurant.


Doch nicht nur in den oben genannten Betrieben werden verschmutzte Ab­wässer produziert. Betriebe zur Speiseöl-, Konserven- oder Tier­futter­mittel­herstellung gehören unter vielen anderen genauso dazu wie eine Metzgerei, um nur einige zu nennen.

Um zu verhindern, dass fett- und ölhaltige Ab­wässer aus Gastronomie, Industrie und Gewerbe in das öffentliche Kanalisations­netz eingeleitet werden, ist der Einbau von Abscheider­anlagen für diverse Betriebe gesetzlich durch die Norm DIN EN 1825-2 und den nationalen Anhang DIN 4040-100 vorgeschrieben. Diese Ableitung ist zwingend notwendig, da es ohne sie zu Verstopfungen und Ablagerungen im Abwasser­kanal mit schwer­wiegenden Folgen kommen würde.

Bei einem Fettabscheider handelt es sich um eine Anlage, die nach dem Schwerkraft­prinzip Fette und Öle sowie Feststoffe vom restlichen Abwasser trennt. Der klassische Fett­abscheider besteht somit aus einem Fettsammler und einem Schlammfang.

Bei der Art der Anlage wird anhand der Entsorgung zwischen Komplett- und Teil­entsorgung unterschieden, sowie nach dem Einbau. Hier besteht die Möglichkeit des direkten Einbaus ins Erd­reich außerhalb oder frei aufgestellten Anlagen innerhalb eines Gebäudes. Bedenken Sie bei der Unterbringung eines Fett­abscheiders jedoch immer die problemlose Erreichbarkeit durch Entsorgungs­fahrzeuge.


Tipps

  • Die regelmäßige Kontrolle, Entsorgung, Reinigung und Wartung des Fettabscheiders durch ein zertifiziertes Unternehmen ist zwingend notwendig, um die einwandfreie Funktion der Anlage sicherzustellen.
  • Liegen die Entsorgungszeiträume zu weit auseinander oder werden sie nicht professionell durchgeführt, können Schäden entstehen.
  • Je nach örtlichen Auflagen und Stärke der Verunreinigung können zusätzliche Maßnahmen zur Abwasserbehandlung von Nöten sein. Auch ein Entsorgungs­nachweis bzgl. der Abfallart, Menge und des Datums der Entsorgung ist vorzulegen.
  • Um auf Nummer Sicher zu gehen: Protokollieren Sie jegliche Ereignisse in Bezug auf Ihre Fettabscheideanlage.
  • Die Nenngröße des einzusetzenden Abscheiders ist abhängig von diversen Faktoren.
    • Dichte der Fette
    • Einfluss von Spül- und Reinigungsmitteln
    • Menge des Abwassers (Messung in Litern pro Sekunde)

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG