Kontakt

Rohrdämmung
Verschenken Sie keine Wärme­energie, die Sie bereits bezahlt haben

In vielen Häusern sind Rohr­leitungen für Heizung und Warm­wasser noch un­gedämmt. Auf diese Weise geht viel der bereits bezahlten Wärme­energie verloren.

Folgende Inhalte erwarten Sie:

Rohrdämmung

Was in Neubauten und Mehrfamilienhäusern schon längst zum verpflichtenden Standard gehört, wurde in vielen privat genutzten Ein- oder Zwei­familien­häusern noch nicht umgesetzt. Die Dämmung der Heizungs- und Sanitär­rohre. Dazu gehört auch die Dämmung von den dazugehörenden Ventilen, Rohr­armaturen und Verbund­teilen.

Sparpotential Rohrdämmung

Komplett ungedämmte Rohr­leitungen geben viel Wärme­energie nach außen ab. Hier liegt ein beachtliches Spar­potenzial, denn diese verschwendete Wärme­energie lässt sich mit wenig Aufwand dauerhaft auf ein Minimum reduzieren. Durch eine professionelle Dämmung aller betroffenen Teile und Rohr­leitungen verbrauchen Sie langfristig weniger Energie. Dies wirkt sich günstig auf die Umwelt und bei jeder Heiz­kosten­abrechnung auf Ihren Geld­beutel aus.

Gerade in einer Zeit, in der die Kosten für Energie stetig steigen, sollte dieses Spar­potenzial als eine der ersten Maß­nahmen für ein energie­effizienteres Zuhause umgesetzt werden. Sie benötigen eine Dämmung Ihrer Heizungs- und Wasser­rohre? Wir können für eine professionelle Umsetzung der Dämmung sorgen und sind nur ein Telefon­gespräch von Ihnen entfernt. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Tipps

  • In welchem Ausmaß (Dicke) die Rohr­leitungen mit der Dämmung versehen werden müssen, ist in der EnEV 2014 festgelegt. Die genaue Stärke des Dämm­materials hängt immer auch vom Innen­durch­messer der Rohre ab.
  • Das Dämmen der Rohr­leitungen ist durch die KfW-Programme 430, 151 oder 152 (energie­effizient sanieren) förder­fähig.

Videos zum Thema

Weitere Videos

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG