Kontakt

Trockenbau-Installations­systeme
Ihr Mehrwert

Ob im Neubau oder bei der Bad­sanierung: Mit modernen Trockenbau-Installations­systemen haben Sie alle Möglichkeiten bei der Gestaltung Ihres Bades.

Was ist Trockenbau?

Als Trockenbau bezeichnet man raum­begrenzende Konstruktionen, die ohne wasser­haltige Baustoffe montiert werden. Der große Vorteil besteht in der schnellen und preis­günstigen Montage.

Gerade in Bädern und Feucht­räumen stellt die Trocken­bau­weise einen deutlichen Mehrwert dar, da insbesondere bau­physikalische Anforderungen wie Wärme-, Schall- und Feuchte­schutz sowie Schlag­sicherheit teils besser als mit massiver Bauweise gewährleistet werden können.

Vorwandinstallation

Installationswände in Trocken­bau­weise, auch Vorwand­installation genannt, bestehen beispiels­weise aus Kunststoff, Gipsfaser- oder Gipskarton-Platten. Wasserzu- und -ableitungen (beim WC der Spülkasten) werden auf der Wand montiert und mit den entsprechenden Montage­elementen verkleidet.

Vorteile

  • keine Trocknungszeiten + kurze Montagedauer -> schneller Baufortschritt, schnelle Nutzung
  • geringes Gewicht
  • freie Raumaufteilungen unabhängig von baulichen Gegebenheiten -> absolute Gestaltungsfreiheit
  • Raumgewinn durch intelligente Raumplanung (z.B. Ablagefläche auf WC-Spülung)
  • Stoßunempfindlichkeit
  • Schallschutz der Rohrleitungen

Absolute Gestaltungsfreiheit

Vom Wand-WC, Urinal und Bidet über den Wasch­tisch und die Dusche bis hin zu Stütz- und Halte­griffen: Mit Trocken­bau-Installations­systemen haben Sie in Ihrem Bad die absolute Gestaltungs­freiheit. Bei der lärm- und schmutz­armen Montageart montiert Ihr Fach­mann dank modernster Installations­systeme schnell und sauber teil- oder raum­hohe Wände... vor eine bestehende Wand oder mitten in den Raum.


Videos zum Thema

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG